Wir treffen uns regelmäßig im Rahmen von Abendveranstaltungen, Vorträgen, Debatten zu deutsch-französischen und aktuellen Themen.

Sie möchten Ihr Netzwerk erweitern? Sie suchen neue Kontakte?

Sie sind herzlich willkommen!

Nous nous retrouvons régulièrement dans le cadre de manifestations, de soirées et discussions sur des thématiques économiques franco-allemandes et d'actualité.

Vous souhaitez développer votre réseau? vous recherchez de nouveaux contacts? Nous serons ravis de vous accueillir.

Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit Anmeldung und Teilnahme ihr Einverständnis, dass der CAFA de Hambourg (Amicale e.V.) vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzen. Anregungen und Hinweise an uns senden Sie bitte an contact@cafa-hambourg.de.



Veranstaltungen I Manifestations


Die Veranstaltungen werden fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit Anmeldung und Teilnahme ihr Einverständnis, dass der CAFA de Hambourg (Amicale e.V.) vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzen. Anregungen und Hinweise an uns senden Sie bitte an contact@cafa-hambourg.de.


 

12.12.2019

 

18 heures

 

„Le Méridien – Châlet Héritage“

An der Alster 52

20099 Hamburg

 

https://www.heritage-hamburg.com/chalet/

 

 

 

 

Venez nous retrouver le

 

12.12.2019 vers 18 heures

sur le toit-terrasse de l‘hôtel „Le Méridien – Châlet Héritage“

An der Alster 52

20099 Hamburg

https://www.heritage-hamburg.com/chalet/

 

pour profiter d’une vue magnifique sur l‘Alster en buvant un vin chaud. Ambiance des marchés de Noël garantie sans leurs agitations !

Le châlet étant à l‘extérieur, prévoir des vêtements chauds !

Inscription par courriel contact@cafa-hambourg.de jusqu‘au 11.12.2019.



 

Mittwoch, 27.11.2019

 

19.00 – 21.30 Uhr

 

 

Politisches Bildungsforum Hamburg

 

HanseContor

 

Esplanade Stephansplatz 2 – 6

 

20354 Hamburg

 

Praxisbeispiele für die Zusammenarbeit in den Bereichen berufliche Bildung, Umwelt und Wirtschaftsförderung zwischen deutschen und französischen Städten und Gemeinden

Erkenntnisse aus aktuellen Studien zu Städte- und Gemeindepartnerschaften

 

 

 

Innerhalb Europas haben sich bis heute ca. 20 000 Partnerschaften zwischen Kommunen herausgebildet, wobei Frankreich und Deutschland mit jeweils 6.000 grenzüberschreitenden Verbindungen quantitativ zu den aktivsten Ländern in Europa zählen.

 

In zwei qualitativen und quantitativen Studien haben sich die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. und die Bertelsmann Stiftung mit diesen Partnerschaften beschäftigt. Dabei wird auch auf die Zukunftsfähigkeit dieser Verbindungen eingegangen. In empirischen Untersuchungen und Interviews zeigten sich Tendenzen zu gemeinsamen Projekten Bereich Umweltschutz, Begegnungen mit wirtschaftlicher Ausrichtung und vor allem die Vermittlung von Praktikums- und Lehrstellen im Rahmen der dualen Ausbildung sowie der Nutzung von Online-Plattformen.

 

Die Verfasser der Studien werden mit kommunalen Praktikern und Vertretern der jungen Generation über die Erfahrungen und Umsetzungsmöglichkeiten diskutieren.

 



 

30.10.2019

18h30

 

   PricewaterhouseCoopers GmbH   Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

 

 

 

 Alsterufer 1

 

20354 Hamburg

 

 

 

Inscription  jusqu'au 25 octobre 2019 

contact@cafa-hambourg.de

 

 

"Financement de la recherche et du développement en France et en Allemagne -

 

situation actuelle et perspectives"

 

 

Les intervenants sont :

 

- Pierre-Bertrand Goalec, Manager Audit chez PricewaterhouseCoopers GmbH WPG, Audit Industry & Services - M. Goalec fera une présentation sur la promotion de la recherche et développement en France.

 

- Jan Philipp Otter, avocat et associé chez PricewaterhouseCoopers Legal AG ainsi que chef du groupe de pratique Droit des aides d'Etat -

 

M. Otter donnera une conférence sur la promotion de la recherche et du développement en Allemagne et discutera des possibilités de promotion existantes ainsi que de la nouvelle loi sur les allocations de recherche.

 

modérée par Yannick Regh, PWC GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft et Dr. Michael Allmendinger, Président du CAFA de Hambourg.

 



Aktuelles aus unserem Netzwerk I l'actualité de notre réseau :


 20ème Congrès des Club d’Affaires Franco-Allemands

 

Nous vous informons que vous pouvez désormais vous inscrire en ligne http://www.cafa-rencontres.com/ au 20ème Congrès des Club d’Affaires Franco-Allemands (CAFA) aura lieu cette année en France, à Lyon, du 7 au 9 novembre et sera organisé par le Club d‘Affaires Franco-allemand en Auvergne Rhône-Alpes (CAFAURA).

Après une soirée d’accueil à l’hôtel “La Reine Astrid” le 7 novembre, la journée du 8 novembre vous proposera des tables rondes et ateliers sur les thèmes suivants :

  • Les irritants : Le Traité d’Aix-la-Chapelle sous l’angle frontalier 
  • Comment les entreprises franco-allemandes s’approprient-elles les thématiques du Traité ?
  • Culture, éducation, recherche et mobilité : Est-il temps pour un nouvel ERASMUS +? 
  • Développement durable, climat, environnement et affaires économiques : la coopération franco-allemande dans le domaine des énergies renouvelables

suivis d’une réception à l’Hôtel de Ville de Lyon.

Le samedi 9 novembre, le CAFAURA proposera à ceux qui le souhaitent un programme touristique clôturé par un Gala à l’Abbaye Paul Bocuse.

Le programme détaillé ainsi que les informations sur les modalités d’inscriptions et les hôtels recommandés sont à lire sur le site internet du CAFAURA.

Cordialement,

Le Club des Affaires de la Hesse

 


20 juin 2019

19h30

 

P‘Ti Breizh

 

 Marktweg (Ölmühle 30)

 

 Karolinenviertel

 

 20257 Hamburg

 

 

Veuillez vous inscrire  jusqu'au 18 juin 2019

contact@cafa-hambourg.de

 

 

Pour fêter comme il se doit le début de l‘été, nous vous proposons cette année de participer à un diner blanc.

 

 

Attention : Les participants devront être vêtus de blanc !!

 

 

 

Les frais de la manifestation s’élèvent à 35 Euros et sont à régler par virement

bancaire . Ils comprennent l’apéritif, une galette, une crêpe dessert, boissons

(cidre,vin) café.

 



 

 

29.04.2019

 

19.00 Uhr

 

Warburg-Haus Hamburg,

Heilwigstrasse 116 

20249 Hamburg

 

 

 

Anmeldung : info@cluny.de oder 040 - 89 70 92 33 bis zum 25.04.2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Romy Straßenburg „Adieu Liberté – Wie mein Frankreich verschwand“

Lesung und Diskussion mit der Autorin

 

Die Partygäste am 9. November heißen Léa, Jan, Clément, Mehdi, Sabine, François, Lucia, Camille, Philipp, Paula, Daniele usw. Sie sind Journalisten, Fernsehleute, Käsehändler, Regierungsberater, Lehrer, Fotografen, Künstler, Forscher, freischwebende Intellektuelle, Sinnsucher. Ihre Gastgeberin ist Romy Straßenburg, die seit gut 10 Jahren als Journalistin in Paris lebt (‚Das Verruchte, das Unbeugsame dieser Stadt zog mich an’) und mit ihren Freunden den Fall der Mauer feiert, denn „ohne den Mauerfall hätte ich Paris, Frankreich und Europa nie kennengelernt“. Es wird gut getrunken. Zu essen gibt es Buletten, Soljanka und Compté.

 

In „Adieu Liberté – Wie mein Frankreich verschwand“ (Berlin 2019) nimmt Straßenburg die schillernde Schar ihrer Gäste zum Anlass, um über ein Leben als freie Journalistin zu berichten und drängende Themen abzuhandeln - beinahe im Plauderton, mal ernst, mal heiter, atmosphärisch dicht, oft angereichert mit Selbstironie, aber immer nachdenklich und gewissenhaft. Verschiedenste Facetten ihres Pariser Journalisten-Daseins kommen zur Sprache: Ihre Vorliebe für das Dokumentarfilm-Festival in Ussas (‚Cannes, muss aber nicht’); Joachim Gaucks Besuch in Oradour-sur-Glane; bourgeois-bohémiens und bunte Frankreichträume; die Europa-Hymne im Hof des Louvre; die Fußball-WM 2018; ein Interview mit Pierre, einer ehemaligen IS-Geisel; der Dschungel von Calais; Wickert-Keule und Wickert-Olymp; das abrupte Ende eines Skiurlaubs in Les Trois Vallées; Erinnerungen an einen ‚unfassbar genialen Sommer’ im Klosterstädtchen Cluny u.a.

 

Das Terrorjahr 2015 mit den islamistisch motivierten Anschlägen vom 7. Januar (Charlie Hebdo), 9. Januar (Hyper Cacher) und 13. November (Bataclan) nimmt in diesem Buch einen besonderen Raum ein.

 

Die Autorin: Romy Straßenburg, Jahrgang 1983, ist freie Journalistin. Sie arbeitet für zahlreiche deutsche und deutsch-französische Medien als Autorin, Co-Autorin und Reporterin. Gesellschaftliche, politische und kulturelle Themen aus Frankreich stehen dabei im Mittelpunkt. 2008 gewann sie den Deutsch-französischen Journalistenpreis für das Webprojekt „Generation 80“. Sie arbeitet als Dozentin am Institut pratique du journalisme (IPJ) in Paris und moderiert Veranstaltungen für diverse Institutionen.

 

Moderation des Abends: Norbert Kremeyer

 

Im Anschluss wird Ihnen „un Verre de l’amitié“ serviert. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.



 

 04.04.2019

 

 

 

 Brödermann Jahn Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

ABC Strasse 15, 20354 Hamburg

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung findet ein Vortrag von

 

Frau Christine Dempe LL.M., Fachanwältin für internationales Wirtschaftsrecht

 

zu dem Thema

 

Das neue Instrument in Support of Trade Exchanges (INSTEX)- eine Antwort aus Europa auf den Allmachtsanspruch des US-Iran-Embargos (?)

 

Am 31. Januar 2019 haben die Außenminister von Frankreich, Deutschland und dem Vereinigten Königreich das Instrument in Support of Trade Exchanges („INSTEX“) vorgestellt. Der Allmachtsanspruch des US-Iran-Embargos hat auf weiter Flur zu einem faktischen Erliegen des internationalen Zahlungsverkehrs mit dem Iran geführt. Mit der Zweckgesellschaft INSTEX zielen die drei Gründungsmitglieder darauf ab, den legitimen Handel zwischen der EU und dem Iran zu fördern. Die Idee des INSTEX ist, dass Geldforderungen aus den Exporten europäischer Firmen in einer Art Tauschbörse mit iranischen Ausfuhren verrechnet werden sollen. Sind die eingerichteten Mechanismen eine taugliche Antwort auf die oben beschrieben Hindernisse im Welthandel?

 



 

04.04.2019

 

18.00 Uhr

 

 Brödermann Jahn Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

ABC Strasse 15, 20354 Hamburg

 

 

 

 

 

Ordentlichen Mitgliederversammlung

 

 

 

 



 

 

 

18.03.2019

 

 19.00 – 21.00 Uhr

 

 

Jour Fixe


 Grand Elysée

Saal „Speicherstadt“,

Rothenbaumchaussee 10, 20148 Hamburg

 

Anmeldung bis zum 17. März 2019 per E-Mail an kas-hamburg@kas.de



Der Motor Europas stottert und in schwierigen Zeiten – die es im Laufe der Europäischen Integration wiederholt gab – galt und gilt die deutsch-französische Partnerschaft stets als wichtigster Stabilisator. Der Aachener Vertrag soll diese Partnerschaft erneuern und modernisieren und dabei mehr als nur ein Symbol für Frieden und Versöhnung sein. Über die Auswirkungen des Aachener Vertrages auf die deutsch-französischen Wirtschaftsbeziehungen möchten wir, das Politische Bildungsforum Hamburg der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. und der Club d’Affaires Franco-Allemand de Hambourg (Amicale e.V.), mit Ihnen ins Gespräch kommen. Es wird vordergründig um die Konvergenz im Bereich des Wirtschaftsrechtes und das Deutsch-Französische Manifest zur Industriepolitik gehen.
die Kooperationspartner CAFA  und KAS Hamburg laden Sie herzlich zu dieser
Veranstaltung ein. Ausgehend vom Aachener Vertrag, werden insbesondere die Konvergenz im
Bereich des Wirtschaftsrechtes und das Deutsch-Französische Manifest zur Industriepolitik im
Vordergrund stehen.
Mit
Étienne Oudot de Dainville, Gesandter für Wirtschaftsangelegenheiten in der Französischen Botschaft in Berlin
Jörn Bousselmi, Hauptgeschäftsführer der Deutsch-Französischen Industrie- und Handelskammer
Laurent Toulouse, Generalkonsul der Republik Frankreich in Hamburg
Dr. Claus-Michael Allmendinger,  Präsident des Club d' Affaires Franco-Allemand de Hambourg (Amicale e.V.)
Dr. Nino Galetti, Leiter des Auslandsbüros Frankreich der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Frau Dr. Karolina Vöge, Landesbeauftragte der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. für Hamburg



20.02.2019

Jour fixe

18.30 Uhr

Warth & Klein Grand Thornton

Kleiner Burstah 12, 20457 Hamburg

 

Anmeldung bis 9 Februar 2019

contact@cafa-hambourg.de

 

 

Wir freuen uns Sie zu unserer ersten Vortragsveranstaltung im neuen Jahr am zusammen mit der Beratungsgesellschaft

 

Warth & Klein Grant Thornton

 

 einzuladen.

 

Die Anzahl französischer Investitionen in deutsche Unternehmen hat sich von 2015 bis 2017 nahezu verdoppelt.

 

Gleichzeitig blieben deutsche Investoren in Frankreich eher zurückhaltend und vergaben damit womöglich Chancen

 

auf den Einstieg in den zweitgrößten Markt Europas. Dies geht aus einer Studie hervor, die Warth & Klein Grant

 

Thornton im vergangenen Jahr erstellt hat.

 

 

Herr Hanno Hepke, Partner, im Bereich Corporate Finance & Advisory von Warth & Klein Grant Thornton

 

AG,Hamburg und Monsieur Gilles Coudon, Directeur Associé bei Adviso Partners, Paris werden über diese

 

Studie berichten.

 

 

Weiterhin wird Michael Fuchs als Gesellschaftergeschäftsführer der Firma Informatis GmbH über Praxiserfahrungen bei deutsch-französischen M&A Projekten informieren.

 

Vor einer Diskussion wird und uns dann noch unser Mitglied Philippe Kuhn-Regnier, Leiter

 

Unternehmensentwicklung bei zahneins GmbH, Hamburg über M&A Projekte bei freien medizinischen Berufen in

 

Kenntnis setzen.

 

 

Den Abschluss bildet ein Buffet, das Gelegenheit zu Austausch und Networking bietet.

 



 

 

 

 10.01.2019

 

GALETTE DES ROIS

 

18.30 Uhr

 

 

 

      Hotel Sofitel, Alter Wall 40, 20457 Hamburg

 

 

Um den Start in das Jahr 2019 noch angenehmer zu gestalten, laden wir Sie schon heute ein zu unserem traditionellen

 

Galette des Rois

 

 Wir freuen uns, bei dieser Gelegenheit, den 

 

 

Deutsch-Französischen Chor Hamburg

 

begrüßen zu dürfen

 

im Hotel Sofitel, Alter Wall 40, 20457 Hamburg.

 

Einlass: 18.30 Uhr ; Beginn: 19.00 Uhr

 

Der Beitrag von 10 € für Nicht-Mitglieder wird zu Beginn der Veranstaltung erhoben.

Um die Vorbereitungen zu erleichtern bitten wir um Anmeldung bis zum 05.01.2019 an

contact@cafa-hambourg.de.Wir empfehlen, sich rechtzeitig anzumelden, da wir mit großer Beteiligung rechnen.

 

Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit Anmeldung und Teilnahme ihr Einverständnis, dass der CAFA de Hambourg (Amicale e.V.) vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzen. Anregungen und Hinweise an uns senden Sie bitte an contact@cafa-hambourg.de.



2018


05.12.2018

Dîner de fin d'année

19.00 Uhr

Restaurant

Petit Bonheur

 Hütten 85 - 86 · 20355 Hamburg

 

In besinnlicher Atmosphäre und bei einem winterlichen Diner möchten wir uns mit Ihnen, Ihrer Begleitung und den Freunden der CAFA auf die Festtage einstimmen.

 

Der Preis beträgt 65,00 Euro für Mitglieder / 75,00 Euro für Nicht-Mitglieder und beinhaltet das Menu (in Anlage) mit Aperitif, Wasser, Wein (1/2 Flasche) und anschließend Kaffee (Espresso oder Cappucino).

 

Da das Restaurant „Le Petit Bonheur und wir selbst für die Planung eine gewisse Vorlaufzeit benötigen, melden Sie sich bitte spätestens bis zum 01.12.2018 verbindlich per Email (contact@cafa-hambourg.de) mit dem beigefügten Rücklaufbogen an.

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus organisatorischen Gründen bei Absagen weniger als 48 Stunden vor Veranstaltungsbeginn den vollen Kostenbeitrag erheben müssen.

 

Wir freuen uns auf einen schönen vorweihnachtlichen Abend im Rahmen der deutsch-französischen Freundschaft.

 

 

Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit Anmeldung und Teilnahme ihr Einverständnis, dass der CAFA de Hambourg (Amicale e.V.) vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzen. Anregungen und Hinweise an uns senden Sie bitte an contact@cafa-hambourg.de. 

 



4. September 2018

Vortrag


VIVE LA FRANCOPHONIE IN HAMBURG / À HAMBOURG !


Seit dem Regierungswechsel in Frankreich weht ein neuer Wind. Verbraucher und Unternehmer haben Vertrauen in die Wirtschaftsentwicklung unseres wichtigsten Partners in der EU gefasst. Deshalb gilt es vor allem für deutsche mittelständische Unternehmen die vorhandenen und zukünftigen Geschäftschancen in vielen Branchen zu verbessern bzw. auszubauen.
Unser Nachbarland Frankreich nahm 2017  mit 66,9 Millionen Einwohnern und einem Bruttoinlandsprodukt von 2.146 Milliarden Euro den ersten Platz im Hamburger Aussenhandelsranking ein. Die Offenheit des französischen Markts und das hohe Ansehen deutscher Produkte spielen dabei eine große Rolle. 2017 war Deutschland der größte Investor Frankreichs. Zu Unrecht wird oft der französische Markt für deutsche Unternehmen als „Closed-Shop“ wahrgenommen.
Aktuell sind nach Angaben der Hamburger Handelskammer 176 Hamburger Unternehmen in Frankreich tätig und 1040 Firmen pflegen Wirtschaftsbeziehungen mit Frankreich. 
Mittelständischen Unternehmen in Frankreich fehlt im Gegensatz zu den deutschen Mittelständlern der Auslandsbezug. Andererseits steht der französische Mittelstand soweit es die Gewinnspanne und die Kapitalrendite betrifft besser da als der deutsche Mittelstand. 
Welche Chancen gibt es um auf den jeweiligen Märkten aktiv  zu werden und Kooperationspartner zu finden. 

 

Zur Diskussion dieser Fragen und für einen Erfahrungsaustausch lädt Sie der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) e.V. und der Club d'Affaires Franco-Allemand de Hambourg (Amicale e.V.) herzlich zum

 

Mittelstandsforum Frankreich 

am 04. September 2018

                                              in das LEONARDO Hotel Hamburg, Mexikoring 1  ein.


Folgende Top Referenten werden Sie über die Besonderheiten des französischen Marktes, Aspekte des Vertriebs, erfolgreiche Wege zum Kunden, Nutzung von Cross-Border Kooperationen, Ausbau globaler Netzwerke, Erfahrungen über Einstellung französischer Mitarbeiter, sowie die rechtlichen Verhältnisse (insbes. Art. 5 OECD) – und die geeignete Rechts- bzw. Gesellschaftsform informieren:


● Bienvenue Angui, Direktorin „Le Mittelstand“,   BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Berlin

● Etienne OUDOT de DAINVILLE, Ministre conseiller pour les affaires economiques

● Heike Ziegler, Founder & CEO HZH International BrandConsulting, Hamburg


Der Eintritt ist frei. Wir gehen von einer starken Nachfrage aus. Aufgrund der begrenzten Plätze (80) empfehlen wir Ihnen, sich zügig und verbindlich unter :
https://www.bvmw.de/event/2579/save-the-date-get-together-frankreich-lohnt-sich/#registrationlayer anzumelden

Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit Anmeldung und Teilnahme ihr Einverständnis, dass der CAFA de Hambourg (Amicale e.V.) vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzen. Anregungen und Hinweise an uns senden Sie bitte an contact@cafa-hambourg.de.

 

 

 



14.Juli 2018

Fête Nationale

17h30 - Minuit

 

 

Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit Anmeldung und Teilnahme ihr Einverständnis, dass der CAFA de Hambourg (Amicale e.V.) vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzen. Anregungen und Hinweise an uns senden Sie bitte an contact@cafa-hambourg.de.

 



Comme l’année dernière, différentes associations francophones de Hambourg se réunissent pour organiser une fête conviviale et détendue à l’occasion du 14 juillet, qui se tiendra au même endroit que l’année dernière (Michaelisstraße 5, 20459 Hambourg). 

Parce que ce type d’évènement ne peut se faire (ou en tous cas pas à moindre coût !) sans l’aide de bénévoles, nous nous permettons de lancer un appel aux bénévoles pour aider à monter ou démonter le matériel, tenir un stand, ou faire des quiches ou gâteaux qui seront vendus pour couvrir les frais. Si vous avez le temps et l’envie de nous aider le jour même, inscrivez-vous au moyen du formulaire prévu à cet effet : https://goo.gl/forms/4MTZxZQjrXlR9xcR2 

Vous pourrez y indiquer :


• Les plages horaires où vous êtes disponibles 
• L’activité choisie (catégorie autre : faire un ou plusieurs gâteaux / quiches : merci de préciser le nombre afin que nous puissions nous organiser !)
• Vos coordonnées afin que la personne qui coordonnera les bénévoles puisse vous contacter – merci d’indiquer un n° de téléphone portable pour le jour J ! Bien évidemment, vos données ne seront utilisées qu’à des fins d’organisation, seront supprimées après la soirée et ne seront ni transmises, ni publiées, ni vendues à un géant du net ni à qui que ce soit d’autre.


En cas de questions, vous pouvez écrire à l’adresse: contact@cafa-hambourg.de.  Pour vous porter bénévole, merci d’utiliser le formulaire au lieu d’envoyer un mail, cela simplifiera la tâche des organisateurs !


26. Juni 2018

Vortrag

18.30 - 21.00 Uhr

 
Berlin – Paris: Motor für Europa?
Euro-Krise, Brexit, Flüchtlingsdebatte, europafeindlicher Populismus: Die Europäische Union befindet sich derzeit in schwerer See. Als wichtiger Stabilisator in schwierigen Zeiten gilt seit ihrer Gründung die deutsch-französische Partnerschaft. Dazu müssen sich beide Länder optimalerweise in guter Verfassung befinden. Gradmesser hierfür ist die jeweilige Wirtschafts- und Finanzpolitik. Wie ist es um die Reformen in Frankreich bestellt? Ist Präsident Macrons Politik geeignet, den Weg aus der Krise zu meistern? Welche Herausforderungen gibt es auf deutscher Seite?

Im September 2017 stellte der französische Staatspräsident Emmanuel Macron an der Pariser Sorbonne seine

"Initiative für Europa" vor. Sein erklärtes Ziel war Nichts weniger als eine "Wiedergeburt Europas". Die deutsche

Kanzlerin reagierte hierauf eher verhalten. Bis zu den Europawahlen im Mai 2019 gibt es also viel zu tun und viel

zu besprechen, so etwa im Rahmen unserer Veranstaltung.

mit

 Prof. R. Koch, Vorsitzender Aufsichtsrat UBS Europe SE und Hess. Ministerpräsident a.D.,

Laurent Toulouse, Generalkonsul der Französischen Republik in Hamburg,
N.N., Vertreter UBS-Niederlassung Hamburg,
Dr. C.-M. Allmendinger, Präsident der Club d'Affaires Franco-Allemand de Hambourg (Amicale e.V.).
in Amerikazentrum Hamburg e. V., Am Sandtorkai 48, Hamburg, Deutschland

 

Der Eintritt ist frei und Sie können gerne 1 Begleitperson mitbringen. Wir gehen von einer starken Nachfrage aus. Aufgrund der begrenzten Plätze empfehlen wir Ihnen, sich zügig und verbindlich bis zum 20. Juni 2018 per E-Mail an kas-hamburg@kas.de anzumelden. Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass alle Plätze deutlich vor Anmeldeschluss vergeben sein könnten. Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit Anmeldung und Teilnahme ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. sowie der CAFA de Hambourg (Amicale e.V.) das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzen.


31. Mai 2018

Führung

Kunsthalle Hamburg: Führung, Vortrag und Diskussion

18.00-19.00 Uhr: Führung zu den in der Kunsthalle ausgestellten französischen Meistern  durch Herrn Dr. Markus Bertsch, Leiter Sammlung 19. Jahrhundert - in deutscher Sprache
19.00-20.00 Uhr: Vortrag "Museumslandschaften in Frankreich und Deutschland, Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Tätigkeit in beiden Ländern", Prof. Dr. Christoph Martin Vogtherr, Direktor der Kunsthalle - in französischer Sprache. Mit anschl. Diskussion (bis 20.30 Uhr)
Verbindliche Anmeldung unter contact@cafa-hambourg.de.

Treffpunkt um 17.45 Uhr am Eingang der Kunsthalle.

 



9. April 2018

Jour fixe

Vortrag & Diskussion: Der Platz Hamburgs im Netzwerk der "Global Cities"

In Kooperation mit dem Politischen Bildungsforum Hamburg der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Referenten: Prof. Dr. Christof Parnreiter, Professor für Wirtschaftsgeographie Uni Hamburg,

Dr. Claus-Michael Allmendinger, 1. Vorsitzender des CAFA, Annika Meinking und Mehdi Shokri, Tagungsassistenten

Ort: Politisches Bildungsforum Hamburg der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., HanseContor Esplanade,  Stephansplatz 2-6, Hamburg

Freier Eintritt. Gerne mit Begleitpersonen. Verbindliche Anmeldung bis zum 5. April 2018 unter kas-hamburg@kas.de. Die Einladung findet sich unter http://www.kas.de/hamburg/de/events/76069/.


9. April 2018

Mitgliederversammlung

Ordentliche Mitgliederversammlung gemäß $ 10 der Vereinssatzung

Uhrzeit: 18.00 Uhr

Ort: Konrad Adenauer Stiftung, Stephansplatz 2-6 ( (Hanse Kontor Esplanade), 20354 Hamburg

 

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung findet um 19 Uhr der Vortrag von Prof. Dr.Christian Parnreiter (Universität Hamburg) zum Thema „ Der Platz Hamburgs im Netzwerk der Global Cities“ statt.


8 mars 2018

Jour fixe

ERAMUS-PRO - Mise en place d'un programme de mobilité par l'Allemagne et la France à l'attention des apprentis

Intervenante: Claire Fuchs

A 19.00 heures

Lieu: Café Le Beauvoisin, Ulmenstrasse 2, 22299 Hamburg-Winterhude

Merci de vous inscrire d’ici le 05.03.2018 (contact@amicale-hambourg.de).




 

 

 

P‘Ti Breizh

 

Marktweg (Ölmühle 30)

 

Karolinenviertel

 

20257 Hamburg

Kontakt I Contact

Geschäftsstelle
Club d'Affaires Franco-Allemand de Hambourg (Amicale e.V.)
Linsenkamp 11
22175 Hamburg

Tel.:  +49 40 97073184

contact@cafa-hambourg.de

Wir sind auch auf I Nous sommes aussi sur